Freitag, 20. Juli 2018
Notruf: 112

Übung „Sand und Sack“

Das letzte große Hochwasser ist jetzt fünf Jahre her und immer noch in vielen Köpfen präsent. Auch wenn die derzeitige Witterung mit den aktuellen Wasserständen keine Hochwassergefahr verkündet, ist es doch Teil unserer Tätigkeit als Feuerwehr, ständig das Unvorhergesehene zu üben.

Am letzten Wochenende hat eine Gruppe unserer Einsatzkräfte an der "Sack und Sand"-Übung des THW Magdeburg teilgenommen. Die Übung mit insgesamt 200 Einsatzkräften dauerte ab Samstagfrüh 24 Stunden lang an und sollte diverse Facetten eines Hochwassereinsatzes abbilden. Hierzu gehörten neben der Koordination von Kräften und Schichtübergaben natürlich auch die vielfältigen Möglichkeiten zum Verbau von Sandsäcken. Die Schicht unserer Wehr ging am Sonnabend von 14 bis 21 Uhr.

Wir konnten in dieser Zeit an den verschiedensten Stationen das Befüllen und Verbauen von Sandsäcken, z. B. das normale Verbauen, das Aufbauen von Quellkaden, das Auflasten sowie den Umgang mit geschädigten Deichen üben. Die Ausbildung war zudem eine willkommene Möglichkeit, die Zusammenarbeit mit dem THW und anderen Feuerwehren zu üben. Neben unserer Wehr beteiligten sich aus Magdeburg noch die Feuerwehren aus Ottersleben und Südost.

Wir danken den Organisatoren und freuen uns auf weitere vorbildliche Zusammenarbeit.



Ein ausführlicher Bericht der Volksstimme: